EasyGuide – Dein Reiseführer
Zwiedzaj jak chcesz i kiedy chcesz z naszym elektronicznym przewodnikiem!
Polski English German

Abteilung für Alte Kunst




Godziny otwarcia:
  •  Montag: Nieczynne
  • Dienstag - Sonntag: 10.00 - 17.00
Cennik:
  • Normal - 10zł
  • Ermäβigt - 6zł
  • Familieneintrittskarte - 18zł
  • Audio-guide - 13zł


Wyświetl większą mapę
     Die Abteilung für Alte Kunst des Nationalmuseums in Danzig befindet sich in einem ehemaligen Klostergebäude, das zuvor von einem Franziskanerorden genutzt wurde. Der letzte preußische Kustos, Jan Rolaw, übertrug 1556 die Kirche und das Kloster der Stadtverwaltung. Dies tat er jedoch unter der Bedingung, dass das Gebäude „ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt würde“. Ab diesem Zeitpunkt diente das Kloster tatsächlich der Wissenschaft. Mit der Zeit wurde dort die bekannte Bibliothek des Stadtrates und das Akademische Gymnasium gegründet. Letzteres wurde auch als Danziger Ateneum bezeichnet, denn hier wurden die zukünftigen Eliten ausgebildet.

     Im 19. Jahrhundert stationierte die Armee während der Napoleonkriege im ehemaligen Kloster. Dessen Räumlichkeiten dienten in dieser Zeit zum Teil als Pferdeställe, Lager und Lazarett, was eine Degradierung für die gotischen Gebäude bedeutete. Zum Glück bewohnte Rudolf Freitag, ein Bildhauer und Kunstliebhaber seit 1845 für viele Jahre das zerstörte Kabinett. Er bemühte sich unnachgiebig, das historische Gebäude vor dem Abriss zu bewahren, um daraufhin das Gemach im Jahre 1872 für museale Zwecke zu gewinnen, woraus wir bis zum jetzigen Zeitpunkt profitieren.

     Das ehemalige Franziskanergemach ist traditionell ein Ausstellungsort für alte Kunst. Hier kann die Galerie der Goldschmiedekunst und der Kunstkeramik besucht werden und flämische sowie niederländische, aber auch Danziger Gemälde können in Augenschein genommen werden. Die Besucher sind auch herzlich dazu eingeladen, das mittelalterliche und außergewöhnliche Gemälde „Das jüngste Gericht“ von Hans Memling zu begutachten.

     Wie bereits bekannt ist, ist es nicht immer einfach den Wert von Kunstwerken zu erfassen und den Inhalt von Kunstwerken richtig zu interpretieren. Daher bieten wir unseren Gästen eine Museumsbesichtigung mit dem Audioführer der Firma EasyGuide, der die Deutung der besichtigten Ausstellungsstücke erleichtert, aber vor allem auch interessanter gestaltet.


Also... Hör’ zu, was die Geschichte dir zu sagen hat.